Uni-Logo
Gender Studies in MINT
 


Lektürekurs zur Ringvorlesung Gender in den Technik-, Natur- und Medizinwissenschaften
Practice Seminar (Reading Course) to the Lecture Series Gender in Technology, Science and Medicine
Sommersemester 2018
Prof. Dr. Anelis Kaiser

 


Veranstaltungsort:

Technische Fakultät, Georges-Köhler-Allee 101, 1. Obergeschoss, SR 01 016


Uhrzeit:

Dienstags 15:00 - 16:00

Aktuelles:

Startdatum 17.04.2018 - Enddatum 17.07.2018

Lernziel


Vertiefung der in der Ringvorlesung vorgestellten Vorträge.

Consolidation of the talks presented in the Lecture Series.


Lehrinhalt


In dieser Übung werden Veröffentlichungen der geladenen Referent_innen mit der Methode des "close readings" analysiert und diskutiert.

In this practice seminar, publications of guest speakers will be analysed and discussed based on the method of "close reading".



Lehrsprache:

deutsch



Lehrmaterial (passwortgeschützt)



Datum Titel
17.04. Prof. Dr. Anelis Kaiser
24.04. Dr. Marion Mangelsdorf
Mangelsdorf, Marion & Vonau, Victoria (2015). Gendering MINT. Lehreinheiten zur Geschlechterforschung in Mathematik, Informatik, Natur- und Technikwissenschaften (MINT). Freiburger Gender Studies
01.05. Frei, Maifeiertag
08.05. Dr. Marion Mangelsdorf
Haraway, Donna (1995). Ein Manifest für Cyborgs. Feminismus im Streit mit den Technowissenschaften. In: Haraway, Donna: Die Neuerfindung der Natur. Primaten, Cyborgs und Frauen. Frankfurt a. M. und New York. 33- 72.
15.05. (Tagung "Gendering MINT digital")
22.05. Frei, Pfingstpause
29.05. Prof. Dr. Evelyn Ferstl
Eagly, A. H., Eaton, A., Rose, S. M., Riger, S., & McHugh, M. C. (2012). Feminism and psychology: Analysis of a half-century of research on women and gender. American Psychologist, 67(3), 211-230.
05.06. Dr. Marion Mangelsdorf, Cyborg Ontologien II
Haraway, Donna (2003). Emergent Naturecultures and A Category of One Own's. In D. Haraway, The Companion Species Manifesto: Dogs, People, and Significant Otherness. Chicago: Prickly Paradigm Press: 1-25 and 88-100.
12.06. Prof. Dr. Evelyn Ferstl
Ferstl, E. C., Kaiser, A. (2013). Wie quantitative Methoden aus der Experimental- und Neuropsychologie einen Beitrag zur Geschlechterforschung leisten können. Gender, Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 3, 9 - 25.
19.06. Dr. med. David Garc­ia, Trans*Medizin
Dannecker, M. (2009). Geschlechtsidentität und Geschlechtsidentitätsstörungen. Erweiterte Fassung eines Vortrags (Symposium Hertha Richter-Appelt) Hamburg.

Smith et al. (2015). The transsexual brain--A review of findings on the neural basis of transsexualism. Neurosci Biobehav Rev. 59: 251-66.
26.06. (Tagung "Gendering MINT digital")
03.07. (Tagung "Gendering MINT digital")
10.07. Prof. Dr. emer. Britta Schinzel
Schinzel, Britta. 2015. „Sehnsucht nach dem Objektiven“. Gemeinsamkeiten und Diversität, Widersprüche und Zusammenhänge zwischen Informatik-Weltbildern. In: Paulitz, Tanja, Hey, Barbara, Kink, Susanne und Prietl, Bianca. Hrsg. Akademische Wissenskulturen und soziale Praxis. Geschlechterforschung zu natur-, technik- und geisteswissenschaftlichen Fächern. Reihe: Forum Frauen- und Geschlechterforschung der DGS-Sektion. Veröffentlicht: Westfälisches Dampfboot, 118–137.
17.07. Prof. Dr. Anelis Kaiser